Neuigkeiten zum Programm des Jahreskongresses am 11. und 12. Juni 206 in Kassel

Hier noch einmal eine Erinnerung an unseren diesjährigen Kongress am 11. und 12. Juni in Kassel. Neben tollen Vorträgen sehr guter Referenten habe ich für die Abendstunden den Pianisten Thomas Krug gewinnen können, der uns während des Abendessens und dem anschließenden Beisammensein live auf dem Piano begleiten wird.

Achtung, dieses Jahr beginnt der Kongress schon am Samstagmorgen und die Versammlung startet Sonntagmittag im Anschluss an den Kongress!


Musik am Abend

Hier finden Sie einige Hörproben, die er, bei Bedarf nach Bewegung, auch durchaus um Tanzrhythmen erweitern kann. Ohne Musik fehlt einem etwas, das soll dieses Jahr besser sein.


Glutenfrei

Dieses Jahr werden wir auch glutenfreie Angebote am Pausenbuffet haben. Der Firma Provicell sei für dieses Sponsoring gedankt.


Programmänderung

Dr. Romanello hat leider abgesagt. Es gibt wohl Probleme mit der weiteren Verwendung des Sauerstoffapplikationsgerätes in Brasilien. Hier ringt er um eine Zulassung. Dadurch haben wir 30 Minuten mehr Zeit, für die ich noch eine sinnvolle Ausfüllung finden werde.
Dieses könnte z.B. Herr Herrmani sein, der für die Wartung der Oxyvenierungsgeräte qualifiziert ist. Die Firma Ginner erfüllt diese Qualifikation nicht mehr. Die Sicherheit der Geräte muss aber immer auf dem neuesten Stand bestätigt sein, denn bei Problemen, die eine juristische Anfrage nach sich ziehen, wird zunächst immer nach formalen Fehlern gesucht; das ist ja bei einem Geschwindigkeitsblitzerfoto nicht anders.


Flyer

Die Internationale Gesellschaft für Oxyvenierungstherapie e.V. hat einen Flyer entwickelt und juristisch prüfen lassen. Die Firma Oxyven hat in den letzten Tagen ein Muster verschickt. Wir werden auf dem Kongress damit bevorratet sein und die Flyer können für 15 €Ct/Flyer erworben werden. Später dann plus Porto. Nach den ersten 5000 Flyern werden die Entstehungskosten gedeckt sein. Die Nachbestellung erfolgt dann über die Gesellschaft.


Bitte bewerben Sie den Kongress und melden Sie sich an!


Rabattierung nein danke!

Es wird immer wieder nach Rabattierungen gefragt. Der Mitgliedsbeitrag von 75,- €/a und die Kongressgebühr von 125,- € sind bewusst gewählt, um den Verein zu stärken und Informationen verteilen und austauschen zu können. Der Kongress ist auch eine Möglichkeit etwas Geld für die Forschungsarbeit des Vereins einzunehmen. Unsere Arbeit erfolgt im Gegensatz zu anderen Kongressen, an denen andere auch verdienen, ehrenamtlich und die Wertschätzung dieses Engagements sollte nicht durch Preisfüchse geschmälert werden. Die Kongressgebühr inklusive echtem Verpflegungspaket, also nicht nur ein Teller Suppe und Musik für 175,- € für Nichtmitglieder entspricht sechs Oxyvenierungsanwendungen und ist auch noch steuerlich absetzbar. Unsere Marge ist bei diesem Angebot für Mitglieder (125,-€) sowieso schon minimal.


Aufzeichnung der Kongressbeiträge

Der eine oder andere findet tatsächlich keine Zeit und fragt nach einer Aufzeichnung der Kongressbeiträge. Josef Hager aus Österreich wird den Kongress begleiten und die Vorträge in Folie und Ton aufzeichnen, sofern die Autoren zugestimmt haben. Diese sind dann bei Herrn Hager käuflich zu erwerben.


Neuwahl des 2.stellvertretenden Vorsitzenden; Kassenprüfer und Protokollführer gesucht!

Die Hauptversammlung der Gesellschaft findet am Sonntag im Anschluss an den Kongress gegen 13:00 Uhr statt. Da Dr. Heiserer nicht mehr zur Verfügung steht, hat Dr. Bortfeldt sich bereit erklärt für das Amt des 2. stellvertretenden Vorsitzenden zu kandidieren, was ich sehr begrüße. Dr. Bortfeldt ist wissenschaftlich engagiert und kann brilliant referieren. Sie finden ihn als Referenten im Vortragspramm. Für das Protokoll und die Kassenprüfung, die schon beim Steuerberater gecheckt wurde, suche ich noch Bewerber.